Facebook Twitter Xing LinkedIn

GALENOS Health Network vermittelt Ärzte

 

GALENOS Health Network begleitet und organisiert deutschlandweit den temporären Einsatz und die Vermittlung in Festanstellung von Ärzten in Krankenhäusern und sonstigen medizinischen Einrichtungen. Dabei legen wir Wert auf größtmögliche Transparenz und eine reibungslose Abwicklung. Mit unserer jahrelangen Erfahrung in diesem Bereich unterstützen wir den Einsatz in Arbeitnehmerüberlassung und verstehen uns als Netzwerk, das gute Arbeit und Flexibilität fördert.

Registrieren Sie sich jetzt

Umfrage: Sind 6 Monate Lebenszeit 80.000 Euro wert?

Zum Video: www.aerzteblatt.de

Letzte Neuigkeiten

Wir helfen Ihnen zu helfen!

Auch das GALENOS-Team möchte in diesen schwierigen Zeiten da helfen, wo es gebraucht wird.

Da aufgrund der Covid-19 Krise die Kliniken vor einem Ausnahmezustand stehen und es einen steigenden Bedarf an medizinischen Fachkräften gibt, haben wir das GALENOS Help Network ins Leben gerufen.
Was ist anders an dem GALENOS Help Network?
Die Vermittlung von Ärzten und Ärztinnen, die während der Krise auf pro bono Basis tätig werden, ist zu 100% kostenlos! Für alle Ärzte und Ärztinnen, die zur Hälfte ihres normalen Stundensatzes helfen wollen, verzichten wir auch zu gleichen Teilen auf unsere Vergütung.
Ob ehrenamtliche Tätigkeit oder ärztliche Tätigkeiten zum reduzierten Stundensatz, kann dabei ganz individuell von jedem Arzt oder jeder Ärztin selbst entschieden werden. Dabei handelt es sich um ein zusätzliches Angebot während der Covid-19 Krise, wir vermitteln natürlich weiterhin auch wie gewohnt zu marktüblichen Konditionen weiter!

Sie sind Arzt/Ärztin und wollen helfen?
Sie sind Klinikmitarbeiter und brauchen Hilfe?
Für mehr Infos, schauen Sie auf unserer Webseite vorbei oder rufen Sie uns einfach an!

Corona & Personalplanung

In Zeiten der Corona-Krise hat die Sicherstellung der medizinischen Versorgung höchste Priorität. Die Bundesregierung sowie Fachverbände diskutieren intensiv mögliche Maßnahmen.

Der Hausärzteverband Nordrhein schlägt vor, dass 30 Prozent der Praxen nach einem Rotationssystem täglich in Reserve gehalten werden und die Reserve mit einer fixen Ausfallvergütung entschädigt werden soll. Zudem wird seitens des Hausärzteverbandes diskutiert, ob z.B. ein Rotationssystem des ärztlichen Personals zwischen den Kliniken sinnvoll ist.

Aus Regierungskreisen war im Rahmen des „Grobkonzept Infrastruktur Krankenhaus“ zu lesen, dass die Kliniken zu einer „vorausschauenden Personalplanung“ aufgefordert werden und vorhandenes Personal zusätzlich für einen etwaigen Einsatz im Intensivbereich schulen sowie Konzepte für den Einsatz von Medizinstudenten höherer Semester entwickeln sollten.

Wir von GALENOS diskutieren mit unseren Kunden (Kliniken und Praxen) derzeit, ob es nicht auch eine sinnvolle Maßnahme während der Corona-Krise wäre, die Anforderungen an die Qualifikation (Seniorität, Sprachkenntnisse) der benötigten zusätzliche Kräfte zu senken oder die strikten bürokratischen Regelungen an die Berufserlaubnis und die Arbeitserlaubnis zu senken?

Was denken Sie? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und einen aktiven Gedankenaustausch!

MEHR NEWS

Unser Team ist immer für Sie da

Sabrina Jacobs GALENOS Team

Sabrina Jacobs

Business Development

Sabrina.Jacobs@galenos-health.de
+49 40 87969100-3

Lena Warszawski

Talent Acquisition Consultant

Lena.Warszawski@galenos-health.de
+49 40 87969100-7
------------------------------